cuadradillo,Startec, Cuadradillo manilla/llave 8 mm, M12

  • Startec – Die Markefür hochwertige Objektbeschläge

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Im Objektbereich sind Türdrücker-Garnituren besonders starken

    Anforderungen ausgesetzt; somit sind hochwertige Beschläge gefordert, die den Belastungen standhalten.

    Die Modelle der Startec-Serie sind hierfür gut geeignet.

     
     
     
     
     
     
     
     

    Eigenmarke mit DIN-EN-Zertifikaten

    Wie das Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) und das Prüfzentrum für Bauelemente (PFB) ausweisen, werden Startec-Objekt-Türdrücker höchsten internationalen Normansprüchen gerecht.

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Geprüft und zertifiziert nach EN 1906:2002

    (Türdrücker-Garnituren für Objektbereich)

     
     
     
     
     

    Zur Auswahl stehen geprüfte und zertifizierte Startec-Modelle der Klasse 3 oder der Klasse 4 (EN 1906:2002).

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Benutzer­kategorie

    Definition

    Einsatzgebiet

    4

    Häufige Benutzung, hohe Wahrscheinlichkeit von Gewaltanwendung oder Sachbeschädigung

    Kasernen, Sportstadien, Krankenhäuser, Schulen, öffentliche Toiletten

    3

    Häufige Benutzung, hohes Risiko falscher Anwendung

    Türen in Bürogebäuden mit Publikumsverkehr (z. B. öffentliche Verwaltungen, Seniorenheime)

    2

    mittlere Benutzung, gewisses Risiko falscher Anwendung

    Innentüren in Bürogebäuden

    1

    mittlere Benutzung, geringes Risiko falscher Anwendung

    Innentüren in Wohnhäusern

     
     
     
     
     

    Geprüft und zertifiziert nach Feuerschutznorm DIN 18273:1997

    (Türdrücker-Garnituren für Feuerschutz- und Rauchschutztüren)

     
     
     
     
     

    Jedes Startec-Modell der Klasse 4 ist auch als Feuerschutz-Garnitur erhältlich.

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Hohe Qualität in Konstruktion und Design

     
     
     
     
     
    • Unterkonstruktion aus Stahl
    • fest-drehbare Lagerung des Türdrückers in Rosette oder Schild sorgt für eine stabile, zugleich aber bewegliche Verbindung von Drücker und Unterkonstruktion
    • reiche Auswahl an Design-Modellen
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
  • Klassifizierung von Türdrückern gemäß EN 1906:2002 und EN 1906:2010

    In diesen Normen sind die Türdrücker in vier Benutzungskategorien eingeteilt.

    Die Anforderungen sind in einem 8-stelligen Bezeichnungssystem klassifiziert.

    Die Produkte sind nach den Schlüsseln 2002 und 2010 klassifiziert.

    Abweichende Definitionen sind durch das Ausgabedatum gekennzeichnet.

     
     
     

    Klassifizierungsschlüssel 8-stellig nach EN 1906:2002 und EN 1906:2010

    Position

    EN 1906:2002

    1 Benutzungskategorie

    2 Dauerhaftigkeit

    3 Türmasse

    4 Feuerbeständigkeit*

    5 Sicherheit

    6 Korrosionsbeständigkeit

    7 Einbruchsicherheit

    8 Ausführungsart

    EN 1906:2010

    1 Gebrauchskategorie

    2 Dauerfunktionstüchtigkeit

    7 Einbruchschutz

     
     
     

    Bedeutung der einzelnen Ziffern im Klassifizierungsschlüssel:

    Klassifizierungsschlüssel

    Mögliche Klassen

    Bedeutung

    ab Seite

    1 Benutzungskategorie (2002)

    1 Gebrauchskategorie (2010)

    1 – 4

    1 =

    Mittlere Benutzungshäufigkeit durch Personen, die zu großer Sorgfalt motiviert sind und von denen ein geringes Risiko falscher Anwendung besteht, z. B. Innentüren in Wohnhäusern

    2 =

    Mittlere Benutzungshäufigkeit durch Personen, die zu (2002: „großer“) Sorgfalt motiviert sind, wobei jedoch ein gewisses Risiko falscher Anwendung besteht, z. B. Innentüren in Bürogebäuden

    3 =

    Häufige Benutzung durch Publikum oder andere Personen mit geringer Motivation zur Sorgfalt und bei denen ein hohes Risiko falscher Anwendung besteht, z. B. Türen in Bürogebäuden mit Publikumsverkehr

    2.11

    4 =

    Zum Einsatz in Türen, die häufig Gewaltanwendungen oder Sachbeschädigungen ausgesetzt sind, z. B. Fußballstadien, auf Ölbohrinseln, in Kasernen oder öffentlichen Toiletten

    2.17

    2 Dauerhaftigkeit (2002)

    2 Dauerfunktionstüchtigkeit (2010)

    6 – 7

    6 =

    Mittlere Benutzungshäufigkeit: 100.000 Prüfzyklen

    7 =

    Häufige Benutzung: 200.000 Prüfzyklen

    2.11

    3 Türmaße

    keine Klassifizierung

    4 Feuerbeständigkeit* (2002)

    0 – 1

    0 =

    Nicht zulässig für den Einbau in Feuer-/Rauchschutztüren

    2.70

    1 =

    Geeignet für den Einbau in Feuer-/Rauchschutztüren

    2.70

    4 Feuerbeständigkeit* (2010)

    0, A – C

    0 =

    Keine Leistung festgelegt

    2.11

    A =

    Geeignet für den Einbau in Rauchschutztüren

    B =

    Geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren

    2.17

    C =

    Geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit Anforderungen an einen Drückerkern

    2.93

    5 Sicherheit

    0 – 1

    0 =

    Für normale Zwecke

    2.11

    1 =

    Im Fall von Sicherheitsanwendungen

    2.17

    6 Korrosionsbeständigkeit

    0 – 5

    0 =

    Keine definierte Korrosionsbeständigkeit (2002), Keine Leistung festgelegt (2010)

    1 =

    Geringe Korrosionsbeständigkeit

    2 =

    Mittlere Korrosionsbeständigkeit (2002), Mäßige Korrosionsbeständigkeit (2010)

    3 =

    Hohe Korrosionsbeständigkeit

    2.11

    4 =

    Sehr hohe Korrosionsbeständigkeit

    2.14

    5 =

    Außergewöhnlich hohe Korrosionsbeständigkeit (2002), Extrem hohe Korrosionsbeständigkeit (2010)

    7 Einbruchsicherheit (2002)

    7 Einbruchschutz (2010)

    0 – 4

    0 =

    Beschläge, die nicht zum Einbau in einbruchhemmende Türen geeignet sind (2002), Keine Leistung festgelegt (2010)

    2.11

    1 =

    Gering einbruchhemmend

    2 =

    Mäßig einbruchhemmend

    3 =

    Stark einbruchhemmend

    4 =

    Extrem einbruchhemmend

    8 Ausführungsart

    A, B oder U

    Typ A =

    Beschläge mit Federunterstützung

    2.14

    Typ B =

    Beschläge mit Garnituren mit Federvorspannung (2002), Beschlag mit Federunterstützung (2010)

    2.11

    Typ U =

    Beschläge ohne Garnituren mit Federvorspannung (2002), Beschlag ohne Federsystem (2010)

    2.33

    * Die nachgewiesenen Brandschutzeigenschaften sind dem jeweiligen Gutachten zu entnehmen.

    Beispiel (siehe Seite BB 2.11, Türdrücker „Modell PDH3101”):

    Klasse:

    3

    7

    0

    0

    4

    0

    B

    Benutzungskategorie(Klasse 3 = Häufige Benutzung durch Publikum oder andere Personen mit geringer Motivation zur Sorgfalt und bei denen ein hohes Risiko falscher Anwendung besteht, z. B. Türen in Bürogebäuden mit Publikumsverkehr)

    Dauerhaftigkeit(Klasse 7 = Häufige Benutzung: 200.000 Prüfzyklen)

    Türmaße (Keine Klassifizierung)

    Feuerbeständigkeit(Klasse 0 = Keine Leistung festgelegt)

    Sicherheit(Klasse 0 = Für normale Zwecke)

    Korrosionsbeständigkeit(Klasse 4 = Sehr hohe Korrosionsbeständigkeit)

    Einbruchsicherheit(Klasse 0 = Keine Leistung festgelegt)

    Ausführungsart(Typ B = Beschlag mit Federunterstützung)

  • Türrichtung – links oder rechts

    Die Türrichtung (links/rechts) wird nach DIN 107 folgendermaßen bestimmt:

    • Sichtbarer Sitz der Türbänder links:(DIN) links
    • Sichtbarer Sitz der Türbänder rechts: (DIN) rechts

    Drückerrichtung

    Bei Wechselgarnituren ist bei asymmetrischer Türdrückerform eine Unterscheidung nach rechts/links notwendig. Hier muss die Türrichtung beachtet werden.

    Beispiele asymmetrischer Türdrückerform

    Beispiele symmetrischer Türdrückerform

    Öffnungsrichtung

    Ayuda

    Ayuda

    La cantidad solicitada está en stock.
    Stock limitado.
    Articulo no disponible

    Note:
    Para recibir los artículos tan pronto como sea posible, elija 'cuando esté disponible' al comprar.

    NONE Min. 1
    See Required Products

    909.46.311 Pasador manilla/llave ac.galv. 8x80mm

    longitud 80 mm, Grosor de puerta 37–58 mm

    909.46.312 Pasador manilla/llave ac.galv. 8x100mm

    Longitud 100 mm, Grosor de puerta 57–78 mm

    909.46.313 Pasador manilla/llave ac.galv. 8x120mm

    longitud 120 mm, Grosor de puerta 77–98 mm

    Detalles del producto

    Campo de aplicación

    Para juegos de manillas Startec de la serie de modelos PDH3
    22.08.2019

    cuadradillo,Startec, Cuadradillo manilla/llave 8 mm, M12

    Nota: La ilustración muestra en su caso un artículo similar

    Nota

    Por favor, seleccione un artículo mediante las características o la tabla de artículos para depositarlo en la lista de la compra.